Vereinsgeschichte

Am 18.01.1990 trafen sich Berger Bürger im Vereinsheim Berg um die Gründung eines Gartenbauvereins zu planen und in die Wege zu leiten. Initiator dieser Zusammenkunft war der damalige Kreisvorsitzende für Gartenbau Johann Schäble und die Schriftführerin des Kreisverbandes Antonie Schäble.

Zur offiziellen Gründungsversammlung am 15. März 1990 konnte dann Gerhard Schnabl, der spätere 1. Vorsitzende, zahlreiche Interessenten und wiederum den Kreisvorsitzenden Johann Schäble begrüßen.

Herr Schäble erläuterte bei dieser Gründungsversammlung die geschichtliche Entwicklung, Organisation und Vorteile der Gartenbauvereine.

Nach den Ausführungen des Kreisvorsitzenden wurde die Satzung vorgestellt und anschließend wählten diejenigen der Anwesenden, die sich zum Beitritt in den neuen Verein entschlossen hatten, aus ihrer Mitte die Vorstandschaft.

Die Wahl brachte folgendes Ergebnis:

  1. Vorsitzender: Gerhard Schnabl
  2. Vorsitzender: Alfred Martin
Schriftführer: Hermann Ferber
Kassier: Rudolf Futschik
Gerätewart: Albert Zinsmeister
Beisitzer: Marianne Blank, Margarethe Thiem
Kassenprüfer: Marianne Wilhelm, Eugen Weidner

Die Mitglieder beschlossen damals einstimmig dem Bayerischen Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V. beizutreten und bestimmten als Namen des Vereins „Blumen- und Gartenfreunde Berg“. Der Jahresbeitrag wurde auf 24,-DM und für jedes weitere Familienmitglied auf 6,- DM festgelegt. Die vorgestellte Satzung wurde übernommen. Kreisvorsitzender Johann Schäble überreichte dem Verein als Startkapital 100,-DM vom Kreisverband und vom Bezirksverband einen Gutschein für Pflanzenkauf, ebenfalls im Wert von 100,-DM. Abschließend legten die Mitglieder fest, dass die Beitrittsfrist für Gründungsmitglieder bis zum 15.04.1990 ausgeweitet wurde.

Bei der ersten Zusammenkunft der neugewählten Vorstandschaft am 26.03.1990 betrug der Mitgliederstand bereits 84 Personen. Bei der ersten Jahreshauptversammlung am 19.02.1992 war der Mitgliederstand auf 129 angewachsen und entwickelte sich auch weiterhin kontinuierlich nach oben. Anlässlich der Jahreshauptversammlung am 02.05.1994 fanden die ersten satzungsgemäßen Neuwahlen des jungen Vereins statt, zu denen jedoch der 1. Vorsitzende Gerhard Schnabl aus beruflichen Gründen und 2. Vorsitzender Alfred Martin aus Altersgründen bereits nicht mehr zur Verfügung standen.

Die erste Neuwahl brachte folgendes Ergebnis:

  1. Vorsitzender Hans Haunstetter
  2. Vorsitzender Horst Wilhelm
Schriftführer: Hermann Ferber
stv. Schriftführerin: Marianne Blank
Kassier: Rudolf Futschik
Gerätewart: Albert Zinsmeister
Beisitzer: Marianne Blank, Klaus Michel, Alfred Martin, Gerhard Schnabl, Margarethe Thiem
Kassenprüfer: Marianne Wilhelm, Eugen Weidner

In den folgenden Jahren kam es nur zu geringen Veränderungen in der Vorstandschaft. Bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen am 08.03.2010 wurde in der Vereinsführung der „Blumen- und Gartenfreunde Berg“ ein Generationswechsel eingeleitet, nachdem vor allem die langjährigen Vorsitzenden Hans Haunstetter und Horst Wilhelm aus familiären bzw. gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung standen.

Die Neuwahl brachte folgendes Ergebnis:

  1. Vorsitzender: Hans Rieder
  2. Vorsitzende: Margit Linsenmeyer
Schriftführer: Roland Haunstetter
Kassier: Reinhard Eisenbarth
Gerätewart: Stephan Dirr
Beisitzer: Albert Zinsmeister, Hans Haunstetter, Horst Wilhelm, Werner Thiem, Klaus Michel, Renate Mühlleidner, Marianne Blank, Thomas Mari, Hermann Scherer
Kassenprüfer: Marianne Wilhelm, Ortrud Weidner

Um die Übergabe des Vereins möglichst problemlos zu vollziehen, unterstützten die „altgedienten“ Führungskräfte noch zwei weitere Jahre die neugewählte Vorstandschaft als Beisitzer und übergaben dann ihre Posten an jüngere Mitglieder.

Seit dem Jahr 2012 bzw. den Neuwahlen im Jahr 2014 wird der Berger Gartenbauverein von folgenden Personen geführt:

  1. Vorsitzender: Hans Rieder
  2. Vorsitzende: Margit Linsenmeyer
Schriftführer: Roland Haunstetter
Kassier: Reinhard Eisenbarth
Gerätewart: Stephan Dirr
Beisitzer: Thomas Mari, Nadine Gropper, Petra Vogel, Karin Thiem, Leonhard Rößner, Robert Wölker und Franz Hackenberg

Die aktuelle Vorstandschaft ist in große Fußstapfen getreten, immerhin haben die Vorgänger in vielen Jahren Maßstäbe gesetzt. Unter Führung von Hans Rieder wird auf diesem soliden Fundament weiter aufgebaut und auch eigene Akzente gesetzt. Die Devise lautet: Bewährtes bewahren und Neues gestalten!

So wird auch weiterhin bei der Jahreshauptversammlung den Mitgliedern ein ausgewogenes und abwechslungsreiches Jahresprogramm vorgestellt. Neben fachlichen Vorträgen und Kursen kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Seit vielen Jahren ist die Sonnwendfeier im Juni ein fester Bestandteil des Berger Dorflebens und findet großen Zuspruch. Auch ein Familienwandertag am Pfingstmontag, Vereinsausflüge oder die Teilnahme am Donauwörther Gärtnertag gehören –neben vielen anderen Aktivitäten- zum festen Vereinsprogramm.

Selbstverständlich wurden durch die aktuelle Vereinsführung in den zurückliegenden Jahren auch die bestehenden Gerätschaften erhalten bzw. erweitert. So stehen Vertikutierer, Häcksler, Heckenschere usw. weiterhin allen Mitgliedern für die Gartenarbeit leihweise zur Verfügung. Zudem können Partyzelte, Pavillions, Stehtische, Bierzeltgarnituren usw. von den Mitgliedern für Gartenfeste o.ä. genutzt zu werden.

Nachdem das Gerätehaus, welches am 30.04.2001 von der Stadt Donauwörth dem Gartenbauverein Berg zur Nutzung überlassen wurde, altersbedingt viele Baumängel aufwies war eine grundlegende Sanierung des Gebäudes nötig. Mit Unterstützung der Stadt Donauwörth und großer Eigenleistung der Vereinsmitglieder wurde in den Jahren 2013 und 2014 u.a. das Dach und die Fenster erneuert, Spenglerarbeiten ausgeführt, Wände verputzt und Holztore und Fassade neu gestrichen. Mittlerweile erstrahlt das Gerätehaus in neuem Glanz und dient weiterhin der Unterbringung von vereinseigenem Material und Gerät.

Höhepunkte der jüngeren Vereinsgeschichte waren zweifelsohne auch die Ehrungen von verdienten Mitgliedern. So wurde im Jahr 2012 Hans Haunstetter und Horst Wilhelm zu Ehrenvorsitzenden und in den folgenden Jahren Marianne Blank, Marianne Wilhelm, Nikolaus Michel, Albert Zinsmeister, Renate Mühleidner, Margarethe Thiem, Werner Thiem und Hermann Ferber zu Ehrenmitgliedern des Berger Gartenbauvereins ernannt.

Der Gartenbauverein Berg hat sich seit der Vereinsgründung kontinuierlich weiterentwickelt und ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens des Stadtteils Berg geworden.

Die aktuelle Mitgliederzahl beträgt 182 Personen – Tendenz steigend!